Was versteht man unter Schröpfen?

Schröpfgläser finden schon seit Jahrtausenden Anwendung in den unterschiedlichsten Kulturen, doch vorrangig im asiatischen Raum. Die Therapie mit dem Schröpfgläser Set wird auch als Reiztherapie bezeichnet, welche den ausleitenden Verfahren zugeordnet wird.
Die Wirkung der Schröpfgläser kann sich über den Unterdruck entfalten, ein sogenanntes Vakuum. Dieses Vakuum zieht die Haut an und gibt einen Heilungsimpuls. Das Hauptanwendungsgebiet der Schröpfgläser ist der Rückenbereich.
Die Anwendung mit einem Schröpfgläser Set kann sowohl trocken als auch blutig durchgeführt werden. Das blutige Schröpfen ist eine besondere Methode, bei der die Haut zunächst angeritzt wird bevor das Schröpfglas aufgesetzt wird.
Der Vorteil des blutigen Schröpfen liegt darin, dass über die Haut alte Schlacken besonders schnell ausgesondert werden können, somit kann das Blut im therapierten Bereich wieder besser zirkulieren und die Heilung kann schneller eingeleitet werden.
Das Schröpfen bietet somit viele Vorteile, zum Beispiel können Krankheiten, welche vor Ihrem Ausbruch erkannt werden, frühzeitig gelindert werden.
Eine Erweiterung des trockenen Schröpfens ist die Schröpfkopfmassage
In der Geschichte der Medizin zählen Schröpfgläser zu den ältesten therapeutischen Geräten.
Die Anwendung der Schröpfgläser erfolgte bereits sehr früh in der Geschichte der Medizin,
in Griechenland und in Ägypten wurden Schröpfgläser schon im Altertum angewedet.
In Indien wurde meist die Therapie mit dem Schröpfgläser Set mit einer Ayurvedischen Behandlungen kombiniert.

Paracelsus sagt:
„Wo die Natur einen Schmerz erzeugt, dort will sie schädliche Stoffe anhäufen und ausleeren. Wo sie dieses selbst nicht kann, dort mache ich ein Loch in die Haut und lasse die schädlichen Stoffe heraus“
Schröpfgläser in der Heilung von Schmerz
Der Schmerzpatient erfährt Heilung indem die Schröpfgläser auf die Haut aufgesetzt werden,
denn aufgrund des erzeugten Vakums entsteht ein Saugeffekt welcher die Verletzung zum Heilen anregt. Dieser Saugeffekt ist maßgeblich an der Ursache der Heilung beteiligt.
Durch das Vakuum wird das Fasziale Gewebe angeregt und Stoffwechselrückstände können abtransportiert werden, wodurch eine Stimulation der Reflexzonen, beispielsweise am Rücken erzeugt wird.

Die therapierten Reflexzonen stehen in der Regel in engem Zusammenhang zu den inneren Organen, dadurch kann das Schröpfen Einfluss auf die Organe nehmen.
Mittlerweile ist die Anwendung mit dem Schröpfgläser Set sogar von der Schulmedizin anerkannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *